Schreibe einen Kommentar

Domaine Beaurenard: Ökologie perfekt mit Tradition vereint

Victor Coulon arbeitet in der 8. Generation auf der Domaine de Beaurenard im renommierten französischen Weinbaugebiet Châteauneuf-du-Pape. Das traditionsreiche Weingut setzt seit zehn Jahren konsequent auf biodynamischen Weinbau und wurde vor fünf Jahren von Delinat zertifiziert. Bereits Victor Coulons Vater Daniel setzte im Bereich des ökologischen Weinbaus neue Massstäbe, und diese stetige Innovation wird von der jungen Generation mit Passion weitergeführt.

Im Video erklärt Victor Coulon, wie die Zusammenarbeit das Weingut weiterbringt und wie wichtig der Austausch mit anderen Delinat- Winzern ist, um sich stetig verbessern und weiterentwickeln zu können.

Transkript
Ich arbeite im Familienbetrieb mit meinem Vater, Onkel und Bruder. Wir sind Winzer in Châteauneuf-du-Pape, und haben auch Weinreben in Rasteau und an der Rhône. Wir arbeiten seit rund zehn Jahren in zertifizierter biologischer und biodynamischer Landwirtschaft und seit über fünf Jahren sind wir Delinat-zertifiziert. Wir arbeiten mit Delinat für die Gesamtheit unserer Weinberge. Für uns ist die Delinat-Methode interessant, weil sie mit unserer Philiosophie übereinstimmt, auch mit unserer Lebensphilosophie. Und auch die Art und Weise, Weinreben zu kultivieren, weil wir eine Produktion mit sehr hoher Qualität anstreben mit einem sehr hohen Anspruch an die Qualität der Trauben und Weine, die wir herstellen. Und um dieses Qualitätsniveau zu erreichen, achten wir auch stark darauf, das Terroir zu respektieren das uns erlaubt, solche Weine zu produzieren und der Respekt für die Umwelt. Also am Anfang steht der Respekt für den Boden, und die Rücksichtsnahme auf die Biodiversität drum herum. Für uns hat die Zusammenarbeit mit Delinat für viel Reflexion und technischen Austausch gesorgt, bei Themen wie der Begrünung, der Permakultur und bei ganz verschiedenen Themen bezüglich der Traubensorten, der Bodenbearbeitung, oder Nistkästen, die man hier hinten sehen kann. Und es hat interessante Fragen ausgelöst, wie wir uns technisch weiterentwickeln können in dieser Philosophie mit dem Respekt zur Natur. Hier sind wir zum Beispiel in einer Erhaltungszucht, wo alte Rebsorten gemischt werden und wo es Begrünung hat und drum herum überall Nistkästen für Vögel, um einen Ort zu erschaffen einer grossen Vielfalt und um das Bestmögliche aus dem grossen Terroir Châteauneuf auszudrücken auf dieser Parzelle. Es ist somit eine perfekte Übereinstimmung mit den Delinat-Richtlinien, die verlangt werden, und so arbeiten wir seit mehreren Jahren zusammen. Was angenehm ist, ist das Open-Source-System von Delinat. Das heisst, wir teilen die Informationen, wir teilen sie zum Beispiel mit anderen Delinat-Produzenten und das ist interessant, zum Beispiel ein Produzent aus Portugal, der ähnliche Probleme wie wir hat, betreffend Trockenheit, Klimaerwärmung, und Sommerperioden, die immer schwieriger zu handhaben sind aber wir finden Lösungen. Und das ist interessant, weil diese Technik viel Zukunft hat um gute Weine zu produzieren, weil das ist am Ende das Wichtigste ist, und um trotz den Klimaentwicklungen weiterzumachen mit der Bewirtschaftung des Boden hier bei uns. Das ist in einigen Worten, wer wir sind und was wir machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.