Schreibe einen Kommentar

Mikrovinifikationen und Analysen bei VITEC im Priorat

Das Weintechnologie-Zentrum VITEC in der katalanischen Weinbauregion Priorat ist spezialisiert auf Weinanalysen, Mikrovinifikationen und Degustationen von neuen robusten Traubensorten, auch genannt PIWIs (pilzwiderstandsfähige Sorten). Seit ein paar Jahren werden dort regelmässig neue Sorten getestet, die der Delinat-Winzer und Biowein-Pionier Josep Maria Albet i Noya gemeinsam mit dem Schweizer Rebenzüchter Valentin Blattner neu gezüchtet hat. Diejenigen Sorten, welche draussen im Versuchsfeld überzeugen, werden anschliessend in kleinen Mengen vinifiziert. Im Video erklärt der Wissenschaftliche Koordinator von VITEC, Dr. Raúl Ferrer-Gallego, die einzelnen Schritte einer Mikrovinifikation und Analyse.

Transkript
Es ist ein sehr interessantes Projekt, weil wir damit etwas zur Nachhaltigkeit des europäischen Weinbaus beitragen. Ich bin Raúl Ferrer-Gallego, Ich bin wissenschaftlicher Koordinator des Weintechnologie-Zentrums, VITEC. Wir sind hier seit 2009. Wir arbeiten im Bereich des Weinbaus und der Önologie und sind in ganz Spanien und auch in Europa tätig mit nationalen und internationalen Projekten. Unser Projekt mit Albet i Noya hat das Ziel, herauszufinden, wie die Qualität des Weins mit neuen resistenten Rebsorten ist. Es ist ein sehr interessantes Projekt, weil wir damit etwas zur Nachhaltigkeit des europäischen Weinbaus beitragen. Wir haben auch Abteilungen für Experimente im Bereich der Weinproduktion, um Wein in kleinen Mengen herstellen zu können. Und wir haben auch Chemielabore, um die Trauben und alle Weine zu analysieren. Hier haben wir Vinifikationen von resistenten Traubensorten. Wir machen hier bei VITEC ungefähr 90 Vinifikationen dieses Jahr. Wir haben vor drei Jahren mit diesem Projekt begonnen und hier haben wir jetzt pro Sorte eine Vinifikation, in jeder Flasche machen wir einen anderen Wein. Zurzeit läuft die Fermentation mit einer kontrollierten Temperatur, ungefähr 17 Grad. Hier findet die letzte Phase der Vinifikation statt. Wir erhöhen etwas die Temperatur, um den Wein fertig gären zu lassen. So wird der Wein "trocken". Anschliessend ist er mit kommerziellen Weinen zu vergleichen. Hier befindet sich der Wein im Stadium der Stabilisation. Wir stabilisieren den Wein mit Kälte, um ihn vorzubereiten für die Abfüllung. Sämtliche Vinifikationen werden auch analysiert, um zu sehen, ob die Fermentation korrekt abgelaufen ist. Am Ende werden sämtliche Weine von Experten verkostet, um zu sehen, ob die Qualität der Weine gut ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.